Verbesserter Blitzarm

Mittwoch, 7. Mai 2014 - 20:55

Nach mehreren Wochen Erkältungsbedinger Absezenz vom Tauchen, schützte ich mich gestern mal wieder in die Fluten des Zürichsees mit Michi Spahn und dem Tauchbold Rolf. Dabei war die Kamera, welche ich gemäss meinem früheren Bericht mit einem verbesserten Blitzarm ausgestatten hatte. Genauer habe ich ein Blitzarm-Segment mit einem Float-Arm-Segment ersetzt. Anstatt weiteren Abtrieb generiert dieses Segment 160g Auftrieb. Mach meinen Ausmessungen in der Badewanne und Berechnungen hätte dieses Segment die Kamera inkl. GoPro genau neutral tarieren müssen.

Die Spannung war also gross, ob die erarbeiteten Zahlen gepasst hatten. Das Resultat war leider nicht ganz so: die Kamera hat zwar einiges weniger Abtrieb, ist aber noch immer leicht negativ tariert. Ich überlege mir nun, auch das zweite Blitzsegment mit einem Float-Segment zu ersetzen. Warum aber haben die Zahlen nicht gestimmt? Ich erkläre es mir so, dass mein wägen des Abtriebs in der Badewanne zu ungenau war, da die Kamera nur knapp komplett mit Wasser bedeckt war. Dies macht das Wägen entsprechend schwierig.

Hier ein paar Bilder des Tauchganges. Die Sicht war unterhalb der Sprungschicht (aktuelle Untergrenze = 15m) sehr gut. Oberhalb etwas milchig aber ok. Neben Hechten, Sonnenbarsch, Eglis, Kaulbarschen, Krebsen habe ich auch meinen ersten Aal im Zürichsee gesehen. Ein rechter Brocken.

Bilder

Kommentar hinzufügen

Zum Verfassen von Kommentaren bitte Anmelden.